1. Bezirk, Innere Stadt
2. Bezirk, Leopoldstadt
3. Bezirk, Landstraße
4. Bezirk, Wieden
5. Bezirk, Margareten
6. Bezirk, Mariahilf
7. Bezirk, Neubau
8. Bezirk, Josefstadt
9. Bezirk, Alsergrund
10. Bezirk, Favoriten
11. Bezirk, Simmering
12. Bezirk, Meidling
13. Bezirk, Hietzing
14. Bezirk, Penzing
15. Bezirk, Rudolfsheim-Fünfhaus
16. Bezirk, Ottakring
17. Bezirk, Hernals
18. Bezirk, Währing
19. Bezirk, Döbling
20. Bezirk, Brigittenau
21. Bezirk, Floridsdorf
22. Bezirk, Donaustadt
23. Bezirk, Liesing
Orientnacht
 
Bezirksinformationen über anzeigen.

Tipps & Tricks

:: Wellness F-H

Zurück zur Übersicht


:: Das grosse W e l l n e s s ABC ::

Farben

Farben können unsere Stimmung verändern. So steht z.B. das Rot für Energie, Liebe und Mut. Rote Farbe wirkt auch aktivierend und dynamisch. Blau hingegen ist die Ruhe, die Sehnsucht und steht für das Vertrauen. Grün ist das Symbol für das Wachsen, für die Natürlichkeit und auch für Harmonie. Gelb ist die Sonne und steht für Licht, für Heiterkeit und Lebensfreude.

Finden Sie heraus, welche Farben Ihre Stimmung wie beeinflussen und nutzen Sie das für Ihr Wohlbefinden. Sie können ja z.B. Ihren Arbeitsraum in einer Farbe streichen, die Sie positiv aktiviert. Vielleicht haben Sie auch einmal Lust zu einer Stilberatung zu gehen, um herauszufinden, welche Farben Ihnen am besten stehen - es ist ein schönes Gefühl, wenn man sich attraktiv fühlt. Oder nehmen Sie sich Ihre Lieblingsfarben und malen Sie ganz intuitiv ein Bild Ihrer Stimmung. Farben machen Ihr Leben bunt.

Feldenkrais

Die Feldenkrais -Methode nach Moshe Feldenkrais ist eine sehr sanfte Bewegungsschule. Viele haben von dieser Methode im Zusammenhang mit Rückenschmerzen schon gehört. Mit den langsamen und ruhigen Bewegungsabläufen der Feldenkrais- Methode lernen wir, uns gesund zu bewegen. Bewegung wird so zur Wohltat für unseren verspannten Körper. Diese Methode kann auch von eher unsportlichen Menschen erlernt werden, denn es besteht kein Verletzungsrisiko. Es geht nicht um sportlichen Ehrgeiz und Leistungsdenken, sondern vor allem darum, den eigenen Körper bewusst zu spüren. Feldenkrais-Kurse werden z.T. von Krankenkassen, aber auch in Gesundheitszentren und an Volkshochschulen angeboten.

Frische Luft

Frische Luft ist ein kostenloses Wellness-Elixier. Gehen Sie so oft wie möglich hinaus und atmen Sie tief durch. Öffnen Sie auch während der Arbeit regelmäßig das Fenster, denn nur mit ausreichend Sauerstoff können Sie sich dauerhaft konzentrieren. Lüften Sie zu Hause hin und wieder kräftig durch. Mummeln Sie sich mit einer warmen Decke so richtig ein und setzen sich, auch wenn es kalt ist, einmal am Tag auf Ihren Balkon oder in den Garten und atmen Sie ruhig und gleichmäßig.

Gesundheit

Wellness hat viel mit Gesundheit zu tun. Nur wenn wir uns gesund fühlen, fühlen wir uns auch wohl. Leider wissen wir unsere Gesundheit meist nur dann zu schätzen, wenn Sie plötzlich gefährdet ist. Nur wenige Menschen tun konsequent vorbeugend etwas für ihre Gesundheit. Und so kommt es auf Dauer oft zu gesundheitlichen Problemen, die im Nachhinein nur noch mit hohem Aufwand, nur teilweise oder auch überhaupt nicht mehr zu heilen sind. Lernen Sie deshalb Ihren Körper besser kennen und deuten Sie die Signale, die Ihnen Ihr Körper gibt. Tun Sie jeden Tag etwas für Ihre Gesundheit. Es ist gar nicht so schwer. Allein in diesem Wellness-ABC finden Sie dafür viele Tipps.

Gleichgewicht

Wellness heißt auch, im Gleichgewicht zu sein, also für Körper, Geist und Seele gleich gut sorgen. Wenn wir unsere innere Balance gefunden haben, können wir gelassen und fröhlich in den Tag gehen. Sie können dies z.B. durch Meditation oder durch mentale Entspannungsmethoden erreichen. Entscheidend ist aber Ihre innere Einstellung. Lernen Sie, auf sich selbst und Ihre Bedürfnisse zu hören. Finden Sie heraus, was Ihnen gut tut und was Sie brauchen, damit Sie ins Gleichgewicht kommen.

Grüner Tee

Die Chinesen wissen es seit langer Zeit: Der Wellness-Drink überhaupt ist grüner Tee. Während von zu viel schwarzem Tee meist abgeraten wird, können Sie grünen Tee gar nicht genug trinken. Grüner Tee wirkt z.B. karies- und krebsvorbeugend, senkt Blutfettwerte und hat auch sonst viele positive Wirkungen. Nicht ganz zum Wellness-Gedanken passt für viele der Geschmack. Seit neuestem gibt es aber in vielen Teeläden Grünteemischungen mit tollen Geschmackssorten. In den meisten Supermärkten finden Sie von verschiedensten Firmen grünen Tee in Teebeuteln mit allen möglichen Fruchtgeschmackssorten, z.B. Birne, Mandarine und Zitrone. Bei der Zubereitung von grünem Tee sollten Sie darauf achten, den Tee nicht mit kochendem, sondern nur mit heißem Wasser zu übergießen und ihn nie zu lange ziehen lassen. Zwei bis drei Minuten sind vollkommen ausreichend.

Quelle: Das grosse Rogner Wellness ABC /Rogner Spa & Therme Blumau

zurück zur Übersicht

 

 

Schriftgröße   A   A
20wien.at  
 
die internetplattform für Wien
 
Google



webdesignen.at
webprogrammierung
Domaincheck
Gratisdownloads
Firmenindex Österreich
inc/rightbanner.inc.phpundefined