1. Bezirk, Innere Stadt
2. Bezirk, Leopoldstadt
3. Bezirk, Landstraße
4. Bezirk, Wieden
5. Bezirk, Margareten
6. Bezirk, Mariahilf
7. Bezirk, Neubau
8. Bezirk, Josefstadt
9. Bezirk, Alsergrund
10. Bezirk, Favoriten
11. Bezirk, Simmering
12. Bezirk, Meidling
13. Bezirk, Hietzing
14. Bezirk, Penzing
15. Bezirk, Rudolfsheim-Fünfhaus
16. Bezirk, Ottakring
17. Bezirk, Hernals
18. Bezirk, Währing
19. Bezirk, Döbling
20. Bezirk, Brigittenau
21. Bezirk, Floridsdorf
22. Bezirk, Donaustadt
23. Bezirk, Liesing
Orientnacht
 
Bezirksinformationen über anzeigen.

Tipps & Tricks

:: Schwimmen in Wien

Zurück zur Übersicht

stadtwien.net

Schwimmen in Wien.
Schwimmen ist eine der schönsten Sportarten, die man bis ins hohe Alter ausüben kann. Als Freizeitspaß, als Urlaubsvergnügen und natürlich als Spitzensport. Wien bietet die besten Voraussetzungen, um diesen beliebten Sport auszuüben. Als Leistungssport oder einfach, um sich fit und gesund zu halten.

 

stadtwien.netSchwimmen - Fünf gute Gründe warum


1. Schwimmen als beste Medizin bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Schwimmen ist der ideale Sport, um Herz und Kreislauf zu trainieren. Durch regelmäßiges Schwimmtraining bleibt der Körper fit, das Herz wird leistungsfähig und die Ausdauer wird erhöht. Der Wasserdruck kurbelt auch das Lymphsystem an und sorgt daher für einen flotten Abtransport von Giftstoffen.


2. Schwimmen hält fit und entspannt

Schwimmen ist eine Sportart, die fit macht, ohne Stress zu verursachen. Auch die Muskeln, und zwar alle, werden beim Schwimmen trainiert. Wasser ist rund 1000-mal dichter als Luft. Dadurch werden die Bewegungen abgebremst und die Verletzungsgefahr wird auf ein Minimum reduziert. Abgesehen davon: Schwimmen kann man das ganze Jahr über.


3. Schwimmen beugt Stress vor

Beim Schwimmen kann man ideal Stress abbauen. Denn bei gleichmäßigem Schwimmen wirkt der Wasserdruck wie eine sanfte Massage, die Haut und Muskeln entspannt. Nach einem harten Arbeitstag lässt eine halbe Stunde Schwimmen den Körper die acht Stunden vor dem Bildschirm vergessen. Übrigens: Gleichgültig, ob im Pool oder im Meer - Schwimmen hat eine beruhigende Wirkung.


4. Durch Schwimmen zur Traumfigur

Schwimmen ist eine ideale Art abzunehmen. Denn der Körper muss gegen einen zwölfmal stärkeren Widerstand als in der Luft ankämpfen. Der Körper verbrennt dabei Fett (bei 30 Minuten Schwimmen verbraucht der Organismus 400 Kalorien), die Muskeln werden sanft gestylt und die Organe besonders gut durchblutet. Regelmäßiges Schwimmen zahlt sich aus und kostet wenig Zeit und Geld.

5. Schwimmen schont die Gelenke

Mit dem Schwimmen kann man noch im hohen Lebensalter beginnen. Denn ganz gleichgültig, ob man dick oder dünn ist: Die Gelenke und Sehnen werden dabei geschont wie bei kaum einer anderen Sportart. Orthopädinnen und Orthopäden halten deshalb Schwimmen für die ideale Bewegungsform, um die stützende Muskulatur gezielt aufzubauen und zu trainieren. Die Wirbelsäule wird dabei besonders geschont

Wiener Bäder (MA 44)

Info: wien.at


Zurück zur Übersicht

Schriftgröße   A   A
20wien.at  
 
die internetplattform für Wien
 
Google



webdesignen.at
webprogrammierung
Domaincheck
Gratisdownloads
Firmenindex Österreich
inc/rightbanner.inc.phpundefined