1. Bezirk, Innere Stadt
2. Bezirk, Leopoldstadt
3. Bezirk, Landstraße
4. Bezirk, Wieden
5. Bezirk, Margareten
6. Bezirk, Mariahilf
7. Bezirk, Neubau
8. Bezirk, Josefstadt
9. Bezirk, Alsergrund
10. Bezirk, Favoriten
11. Bezirk, Simmering
12. Bezirk, Meidling
13. Bezirk, Hietzing
14. Bezirk, Penzing
15. Bezirk, Rudolfsheim-Fünfhaus
16. Bezirk, Ottakring
17. Bezirk, Hernals
18. Bezirk, Währing
19. Bezirk, Döbling
20. Bezirk, Brigittenau
21. Bezirk, Floridsdorf
22. Bezirk, Donaustadt
23. Bezirk, Liesing
Orientnacht
 
Bezirksinformationen über anzeigen.

Tipps & Tricks

:: Schimmel in der Wohnung? Nein, danke! - Vorbeugen. Erkennen. Beseitigen

Zurück zur Übersicht

Hitzewelle Schimmel in der Wohnung? Nein, danke! - Vorbeugen. Erkennen. Beseitigen.

Schimmelpilze sind zunächst unsichtbar. Gerade in der kalten Jahreszeit machen sie sich aber in vielen Wohnungen mit dunklen Flecken und muffigem Geruch bemerkbar. Doch wie wird man Schimmel wieder los? Wie kann man vermeiden, dass er überhaupt entsteht?

Die ExpertInnen der Gebietsbetreuung Stadterneuerung in Ihrem Bezirk wissen Rat! Sie bieten kostenlose Beratung zum Thema, der neue, kompakte Folder "Schimmel in der Wohnung? Nein, danke!" enthält alle wichtigen Informationen wie dieses unliebsame Übel erkannt, beseitigt und vor allem vermieden werden kann.

Woher kommt der Schimmel?

Schimmel ist ein weit verbreitetes Problem und kann in Altbauten ebenso wie in neu errichteten Häusern auftreten. Schimmelsporen fühlen sich bei einer Temperatur von ca. 25 Grad Celsius am wohlsten. Für ihr Wachstum benötigen sie zusätzlich eine hohe Luftfeuchtigkeit. Diese entsteht durch ganz alltägliche Tätigkeiten wie Kochen, Wäsche waschen und trocknen sowie Duschen. Auch bauliche Mängel können mitunter Grund für feuchte Räume sein und die Schimmelbildung begünstigen.

Um Schimmel dauerhaft zu entfernen ist es daher unbedingt notwendig, die Ursache für den Befall zu erkennen und zu beheben. Zusätzlich sollte die Luftfeuchtigkeit dauerhaft gesenkt werden. Dies geschieht vor allem durch richtiges und ausreichendes Lüften, wobei mehrmals täglich fünf bis zehn Minuten bei weit geöffneten Fenstern ideal sind.

Tipps und Tricks zur Vorbeugung und Vermeidung

Der neue Folder gibt wertvolle Tipps, wie Schimmel vermieden werden kann. So sollten unter anderem die Heizkörper freigehalten, die Wäsche nicht in Wohnräumen getrocknet und keine Luftbefeuchter aufgestellt werden.

Bereits vorhandener Schimmel kann nach Abklärung der Ursache bei kleinflächigem Befall selbst entfernt werden. Ist eine größere Fläche betroffen (>0,5m2) sollte professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Schimmelbefall kann unterschiedliche Allergien auslösen und Erkrankungen der Atemwege und der Haut hervorrufen.

Der umfassende Folder ist in jeder Gebietsbetreuung, die auch ausführliche Informationen anbietet, kostenlos erhältlich. Unter www.gebietsbetreuung.wien.at wird der Schimmelfolder auch zum praktischen Download angeboten.

Zurück zur Übersicht

Schriftgröße   A   A
20wien.at  
 
die internetplattform für Wien
 
eurowerbung.at - Werbung, Webdesign, Programmierung & Grafik
Google



webdesignen.at
webprogrammierung
Domaincheck
Gratisdownloads
Firmenindex Österreich
inc/rightbanner.inc.phpundefined