1. Bezirk, Innere Stadt
2. Bezirk, Leopoldstadt
3. Bezirk, Landstraße
4. Bezirk, Wieden
5. Bezirk, Margareten
6. Bezirk, Mariahilf
7. Bezirk, Neubau
8. Bezirk, Josefstadt
9. Bezirk, Alsergrund
10. Bezirk, Favoriten
11. Bezirk, Simmering
12. Bezirk, Meidling
13. Bezirk, Hietzing
14. Bezirk, Penzing
15. Bezirk, Rudolfsheim-Fünfhaus
16. Bezirk, Ottakring
17. Bezirk, Hernals
18. Bezirk, Währing
19. Bezirk, Döbling
20. Bezirk, Brigittenau
21. Bezirk, Floridsdorf
22. Bezirk, Donaustadt
23. Bezirk, Liesing
Orientnacht
 
Bezirksinformationen über anzeigen.

Tipps & Tricks

:: Spargel Macht gesund und schlank

Zurück zur Übersicht

Aufgrund des hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalts ist Spargel von ernährungsphysiologischem Wert.

Da er wenig Kalorien und einen hohen Wassergehalt hat, eignet er sich als gesunder Schlankmacher.

Der chlorophyllhaltige, grüne Spargel ist nährstoffreicher als der Weißspargel.


Spargel regt den Stoffwechsel an. Er wirkt blutreinigend und entwässernd.

Er unterstützt die Leber-, Nieren- und Lungenfunktion.

Der relativ hohe Harnsäuregehalt ist für Gesunde kein Grund zur Besorgnis.

Personen mit erhöhten Harnsäurewerten sollten Spargel aber nur in Maßen genießen.

Die Farbe des Spargels ist kein Sortenmerkmal, sondern von der Art des Anbaus abhängig.

Weißspargel
Weißspargel wird in angehäuften Hügelbeeten, vor der Sonne geschützt, kultiviert. Sobald der Spross aus der Erde bricht, wird er geerntet. Solange der Spargel in der Erde bleibt, ist er weiß.

spargelGrünspargel
Grünspargel lässt man weiter wachsen, bis er 20 bis 30 Zentimeter aus der Erde ragt. Durch die Lichteinwirkung entsteht im Spargel Chlorophyll (Blattgrün). Dieses macht die grüne Farbe aus.

Geschmack
Durch den Gehalt an Blattgrün schmeckt Grünspargel kräftig würzig und nussig. Er ist intensiver als Weißspargel. Schwefelhaltige ätherische Öle und Vanillin sind für den typischen Spargelgeschmack verantwortlich.

Energiewert: 17 Kilokalorien oder 71 Kilojoule
Wasser, Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamin C, Carotinoide, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Niacin, Folsäure, Pantothensäure, Mineralstoffe, Natrium, Kalium, Kalzium, Eisen, Phosphor, Magnesium.

Erntefrischer Spargel zerspringt wie Glas!

Wie können sich KonsumentInnen vor überlagertem Spargel schützen? Vor dem Kauf sollte auf saftige Anschnittstellen und eventuellen Wurmbefall geachtet werden. Frischer Spargel gibt außerdem "quietschende Töne" von sich, wenn man ihn aneinander reibt. Erntefrischer Spargel zerspringt zudem wie Glas, wenn man ihn auf einen harten Boden fallen lässt.

Spargel war übrigens bereits im alten Ägypten bekannt. Unter Pharao Echnaton wurde er sogar zur Götterspeise ernannt und im alten Rom gab es die ersten schriftlichen Anweisungen für den Spargelbau.

spargelKalorienarm und entwässernd

Von Natur aus ist Spargel grün gefärbt, erst im 18. Jahrhundert war die Geburtsstunde des hellen Spargels, auch "Bleichspargel" genannt. Das Gemüse ist ausgesprochen kalorienarm, enthält viel Vitamin C und wirkt entwässernd.

Nähere Informationen gibt es auch bei der neuen Lebensmittel- Hotline unter der Wiener Telefonnummer 4000-8090

Quelle: wien.at

Spargel Rezepte fürs einfach, schnelle Nachkochen:
500 g Spargel, weißer
etwas Butter und Öl
Kräuter nach Belieben
1 EL Speisestärke, gehäuft
Salz und Pfeffer

Den Spargel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

In einer Pfanne in Butter und Öl kurz anbraten, salzen, etwas (ca. 50-100 ml) Wasser hinzufügen und garen lassen. Wenn der Spargel durch ist, die in einem Glas Wasser aufgelöste Stärke einrühren, sodass eine gebundene Soße entsteht. Kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und frisch gehackte Kräuter nach Belieben einrühren.

Dazu passt Reis.
Zubereitungszeit: ca. 15 Min.

Zurück zur Übersicht

 

 

Schriftgröße   A   A
20wien.at  
 
die internetplattform für Wien
 
Google



webdesignen.at
webprogrammierung
Domaincheck
Gratisdownloads
Firmenindex Österreich
inc/rightbanner.inc.phpundefined