1. Bezirk, Innere Stadt
2. Bezirk, Leopoldstadt
3. Bezirk, Landstraße
4. Bezirk, Wieden
5. Bezirk, Margareten
6. Bezirk, Mariahilf
7. Bezirk, Neubau
8. Bezirk, Josefstadt
9. Bezirk, Alsergrund
10. Bezirk, Favoriten
11. Bezirk, Simmering
12. Bezirk, Meidling
13. Bezirk, Hietzing
14. Bezirk, Penzing
15. Bezirk, Rudolfsheim-Fünfhaus
16. Bezirk, Ottakring
17. Bezirk, Hernals
18. Bezirk, Währing
19. Bezirk, Döbling
20. Bezirk, Brigittenau
21. Bezirk, Floridsdorf
22. Bezirk, Donaustadt
23. Bezirk, Liesing
Orientnacht
 
Bezirksinformationen über anzeigen.

Tipps & Tricks

:: schutz von Gelsen, Bienen und Wespen

Zurück zur Übersicht

Schutz von Gelsen, Bienen und Wespen.

Die Wärme lockt nun Wespen und Gelsen aus den Löchern.

Hier sind ein paar tipps für schutz von Gelsen, Wespen & co.


Knoblauch eignet sich als Fliegenschutz von Innen.

Um sich eine zeit lang vor den Plage geistern zu schützen kann man einen kleinen Topf mit warmem Wasser füllen und Sirup oder Marmelade darin auflösen und verrühren.
Diese Fallen gegen die Wespen stellt man nun in die Einflugsrichtung zu dem Ort der geschützt werden.

Die Wespen lieben diesen süßen Duft und werden Sie vorerst in Ruhe lassen.

stadtwien.net Zitronenmelisse und Lavendel auf der Fensterbank, frisches Tomatenkraut neben der Balkontür und eine mit Gewürznelken gespickte Zitrone oder Orange auf dem Nachtkästchen zählen zu den vielen überlieferten Hausmitteln.

Ebenso können der Verzehr von Knoblauch und die Einnahme von Vitamin B die unliebsamen Schlafräuber fern halten. Denn durch den Stoffwechsel gelangen Abbauprodukte in unseren Schweiß, die den Gelsen stinken.

Das Kühlen von Räumen soll Stechmücken abschrecken, weil sie nicht von warm nach kühl fliegen.

stadtwien.net Juckreiz und Entzündungen Gelsen und andere stechende Blutsauger verderben uns nicht nur Ausflüge an Gewässer, sondern auch Grillfeste im Garten, oder den wohlverdienten Urlaub in tropischen Ländern. Ihre Stiche können nicht nur zu lästigem Juckreiz führen, sondern zu akuten Entzündungen der Einstichstelle führen und lebensbedrohliche Erkrankungen übertragen.

stadtwien.net Mit Schwellung und Rötung In unseren Breiten ist allerdings der unangenehme Juckreiz, verbunden mit einer leichten Schwellung und Rötung, die übliche Folge einer Mückenattacke.

stadtwien.net Schnelle Linderung durch Kühlung Die Kühlung der betroffenen Stelle, sowie die Anwendung von juckreizstillenden und eventuell entzündungshemmenden Gelen, Salben oder Roll-On-Sticks reichen meist aus, um eine schnelle Linderung zu erzielen.

stadtwien.net Bei Fieber zum Arzt Werden die Schwellung und Rötung jedoch stärker, oder tritt sogar Fieber auf, so ist ein Arztbesuch ratsam.

Mehr auf: ORF

Zurück zur Übersicht

 

 

Schriftgröße   A   A
20wien.at  
 
die internetplattform für Wien
 
Google



webdesignen.at
webprogrammierung
Domaincheck
Gratisdownloads
Firmenindex Österreich
inc/rightbanner.inc.phpundefined