1. Bezirk, Innere Stadt
2. Bezirk, Leopoldstadt
3. Bezirk, Landstraße
4. Bezirk, Wieden
5. Bezirk, Margareten
6. Bezirk, Mariahilf
7. Bezirk, Neubau
8. Bezirk, Josefstadt
9. Bezirk, Alsergrund
10. Bezirk, Favoriten
11. Bezirk, Simmering
12. Bezirk, Meidling
13. Bezirk, Hietzing
14. Bezirk, Penzing
15. Bezirk, Rudolfsheim-Fünfhaus
16. Bezirk, Ottakring
17. Bezirk, Hernals
18. Bezirk, Währing
19. Bezirk, Döbling
20. Bezirk, Brigittenau
21. Bezirk, Floridsdorf
22. Bezirk, Donaustadt
23. Bezirk, Liesing
Orientnacht
 
Bezirksinformationen über anzeigen.

Tipps & Tricks

:: Kochtipps: Tipps für Dips für jede Gelegenheit

Zurück zur Übersicht

stadtwien.net

Dip für jede Gelegenheit

Zaziki:
etwas Salatgurke
1 Joghurt (3,5 - 10% Fett)
1 Prise Salz
1-2 Knoblauchzehen
1 EL Essig
1 EL Olivenöl

Den Knoblauch möglichst fein durch die Presse drücken. Mit Joghurt, Öl und Essig mischen und nach Geschmack salzen.
Die geschälte Gurke mit Gemüsereibe reiben.
Die geriebene Gurke in ein Tuch geben und das Wasser ausdrücken.
Die geriebene Gurke erst kurz vor dem Servieren beifügen.

Mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle oder Minze oder Dill würzen.

Ein Tipp noch: der Knoblauchgeschmack entwickelt sich am besten, wenn einige Stunden vor dem Servieren zubereitet wird und das Ganze so richtig schön „durchziehen" kann!
Zum Schluß noch ein paar Tropfen Olivenöl drauf und mit Gurkenscheiben oder Oliven garnieren fertig.
Lasst es euch mit ein paar Scheiben Weissbrot (Folienkartoffel schmeckt auch gut dazu) schmecken!

stadtwien.netMinz-Dip:
Ein Minz-Dip bringt etwas Orient ins Abendessen: Vermengen Sie 200 Gramm Naturjoghurt mit etwas gemahlenen Kümmel. Dazu zwei Teelöffel getrocknete Minze und eine Prise Salz geben. In den Minz-Dip tunken Sie rohes Gemüse wie Gurken oder Möhren.

 

stadtwien.netQuark-Minze-Dip:
- 5 Stängel frische Minze
- 1 Knoblauchzehe
- 350 g Sahnequark
- 4 EL Walnussöl
- 1 EL Zitronensaft
- 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, 2 EL Pistazienkerne

Die Minze Blätter abzupfen waschen und trocken schütteln.
Den Knoblauch schälen und fein hacken.

Den Sahnequark mit dem Walnussöl und dem Zitronensaft verrühren.
Mit dem Kreuzkümmel würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pistazien fein hacken. Die Hälfte der Pistazien unter den Quark rühren. Nochmals abschmecken und mit den restlichen Pistazien bestreut servieren.

Zurück zur Übersicht

 

 

Schriftgröße   A   A
20wien.at  
 
die internetplattform für Wien
 
eurowerbung.at - Werbung, Webdesign, Programmierung & Grafik
Google



webdesignen.at
webprogrammierung
Domaincheck
Gratisdownloads
Firmenindex Österreich
inc/rightbanner.inc.phpundefined