1. Bezirk, Innere Stadt
2. Bezirk, Leopoldstadt
3. Bezirk, Landstraße
4. Bezirk, Wieden
5. Bezirk, Margareten
6. Bezirk, Mariahilf
7. Bezirk, Neubau
8. Bezirk, Josefstadt
9. Bezirk, Alsergrund
10. Bezirk, Favoriten
11. Bezirk, Simmering
12. Bezirk, Meidling
13. Bezirk, Hietzing
14. Bezirk, Penzing
15. Bezirk, Rudolfsheim-Fünfhaus
16. Bezirk, Ottakring
17. Bezirk, Hernals
18. Bezirk, Währing
19. Bezirk, Döbling
20. Bezirk, Brigittenau
21. Bezirk, Floridsdorf
22. Bezirk, Donaustadt
23. Bezirk, Liesing
Orientnacht
 
Bezirksinformationen über anzeigen.

Tipps & Tricks

:: Nützlingskrimi im Garten

Zurück zur Übersicht

stadtwien.net

"die umweltberatung" informiert bei Raritätenbörse über Nützlinge

Fressen und gefressen werden: Nützlingskrimi im Garten

Wenn im Garten alles grünt und sprießt, ruft das Blattläuse und andere bei GartenbesitzerInnen unbeliebte Pflanzenschädlinge auf den Plan. Aber auch ihre Fressfeinde sind fleißig unterwegs und halten sie in Schach. "die umweltberatung" informiert bei der Raritätenbörse im botanischen Garten vom 13. bis 15. April über Möglichkeiten Nützlinge zu fördern und präsentiert ein Nützlingshaus. Im Poster "Nützlinge im Garten" werden 28 fleißige Helfer vorgestellt.

Im Garten ist was los - fressen und gefressen werden ist hier das Motto. Marienkäfer und Florfliegenlarven mischen die Blattläuse auf, Glühwürmchenlarven und Igel werden sich um die Schnecken kümmern. "Wer will sich schon mit Chemikalien den eigenen Garten vergiften, wenn die Natur vieles selbst regelt? Viel gesünder als chemische Schädlingsbekämpfung und langfristig wirksam ist es, die Nützlinge im Garten zu fördern", sagt Mag.a Bernadette Pokorny, Gartenexpertin von "die umweltberatung".

Unterschlupf für große und kleine Nützlinge

Igel kommen dann in den Garten, wenn sie durch den Gartenzaun schlüpfen können und es Unterschlupfmöglichkeiten und viele Kleintiere zum Fressen gibt. Mit eintönigem Rasen und Thujenhecken ist ihnen nicht gedient, als Jagdrevier brauchen sie abwechslungsreiche, chemiefreie Gärten mit Blumenrasen und heimischen Hecken.

Marienkäfer können nur dann die Blattläuse dezimieren, wenn im Garten keine chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmittel zum Einsatz kommen. Ihre Vermehrung hängt vom Nahrungsangebot, also auch von den Blattläusen ab. Wenn im Garten gespritzt wird, schädigt das die Marienkäfer oft stärker als die Blattlauspopulation.

Palmkatzerl für die Bienen übrig lassen

Wildbienen sind im Frühling schon sehr zeitig unterwegs, und Palmkatzerl sind eine wichtige Nahrungsquelle für sie. Beim Abschneiden für den Osterstrauß ist es deshalb wichtig, genug Zweige für die Bienen am Strauch zu lassen.

"die umweltberatung" auf der Raritätenbörse im botanischen Garten

Die Raritätenbörse im Botanischen Garten in Wien findet vom 13. bis 15. April 2012 statt. "die umweltberatung" bietet an ihrem Infostand persönliche Beratung und umfangreiches Infomaterial und präsentiert ein Nützlingshaus. Öffnungszeiten täglich von 9:30 bis 18:00 Uhr, Eingang Ecke Mechelgasse/Prätoriusgasse, 1030 Wien.

Information

Das Poster "Nützlinge im Garten" zeigt 28 Nützlinge im Portrait und ist gegen Versandkosten von Euro 1,82 zu bestellen.

Die Broschüre "Natur-Nische Hausgarten" stellt auf 98 Seiten Schädlinge, Pflanzenkrankheiten und Nützlinge vor und gibt viele Tipps zum Gärtnern ohne Gift. Zusendung gegen Versandkosten von Euro 2,65.

Bestellung und persönliche Beratung zum naturnahen Gärtnern bei "die umweltberatung", Tel. 01 803 32 32. Kostenloser Download der Infomaterialien auf www.umweltberatung.at

Zurück zur Übersicht

 

 

Schriftgröße   A   A
20wien.at  
 
die internetplattform für Wien
 
Google



webdesignen.at
webprogrammierung
Domaincheck
Gratisdownloads
Firmenindex Österreich
inc/rightbanner.inc.phpundefined