1. Bezirk, Innere Stadt
2. Bezirk, Leopoldstadt
3. Bezirk, Landstraße
4. Bezirk, Wieden
5. Bezirk, Margareten
6. Bezirk, Mariahilf
7. Bezirk, Neubau
8. Bezirk, Josefstadt
9. Bezirk, Alsergrund
10. Bezirk, Favoriten
11. Bezirk, Simmering
12. Bezirk, Meidling
13. Bezirk, Hietzing
14. Bezirk, Penzing
15. Bezirk, Rudolfsheim-Fünfhaus
16. Bezirk, Ottakring
17. Bezirk, Hernals
18. Bezirk, Währing
19. Bezirk, Döbling
20. Bezirk, Brigittenau
21. Bezirk, Floridsdorf
22. Bezirk, Donaustadt
23. Bezirk, Liesing
Orientnacht
 
Bezirksinformationen über anzeigen.

Tipps & Tricks

:: Bei Hitze Herz-Kreislauf entlasten

Zurück zur Übersicht

stadtwien.net

Bei Hitze Herz-Kreislauf entlasten.

Hitzetipps, um den negativen Folgen des Sommerwetters vorzubeugen.

 


Wenn die Temperaturen tagsüber über die 30 Grad Marke klettern, es in der Nacht kaum abkühlt und das bei konstant hoher Luftfeuchtigkeit, dann wird der Körper auf eine harte Probe gestellt. "Das schwüle Wetter mit seinen typischen Wärmegewittern stellt für das Herz und seinen Kreislauf eine besondere Belastung dar", so die Kardiologie-Vorständin am Kaiser-Franz-Josef-Spital, Prim.a Doz.in Dr.in Andrea Podczceck-Schweighofer. Und weiter: "Vor allem ältere Menschen, Übergewichtige und Herz-KreislaufpatientInnen leiden unter diesen Wetterbedingungen. Herzinfarkt-PatientInnen sind dreimal häufiger als andere Menschen von diesen Klimabedingungen betroffen. BluthochdruckpatientInnen belastet Hitze ebenfalls besonders stark."

stadtwien.netDer Organismus versucht den Körper durch Schwitzen zu kühlen. Das verdunstete Wasser enthält aber auch viele Salze, sogenannte Elektrolyte, die der Körper für verschiedene Aufgaben benötigt. "Es ist deshalb sehr wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen - am besten zwei bis drei Liter am Tag - um die verlorengegangenen Salze wieder zu ersetzen. Hierfür eignet sich beispielsweise eine Mischung aus Fruchtsaft und Wasser im Verhältnis 1:3, die jedeR unkompliziert selbst zubereiten kann", erklärt Podczeck-Schweighofer.

Wenn der Flüssigkeitsmangel und der Salzverlust zu hoch sind, droht ein Zusammenbruch des Blutkreislaufs, ein Kreislaufkollaps. Aus verschiedenen Ursachen kann nicht genügend Blut in das Gehirn gelangen. Die/der Betroffene erleidet plötzlich starken Schweißausbruch, ihr/ihm wird schwindlig und schwarz vor den Augen und sie/er verliert schließlich das Bewusstsein.

"Diese Symptome müssen sehr ernst genommen werden", erklärt die Kardiologin. "Als Erste-Hilfe-Maßnahme sollte die/der Betroffene in den Schatten gelegt werden. Die Beine können dabei etwas höher gelagert werden als der Kopf. Kühle, feuchte Tücher auf die Stirn, auf den Nacken und um die Waden bringen erste Erleichterung. Kommt die/der Kollabierte nicht rasch wieder zu sich, muss umgehend die Rettung gerufen werden", warnt die Spezialistin.

stadtwien.netWeitere Tipps für heiße Sommertage


 

Zurück zur Übersicht

 

 

Schriftgröße   A   A
20wien.at  
 
die internetplattform für Wien
 
Google



webdesignen.at
webprogrammierung
Domaincheck
Gratisdownloads
Firmenindex Österreich
inc/rightbanner.inc.phpundefined