1. Bezirk, Innere Stadt
2. Bezirk, Leopoldstadt
3. Bezirk, Landstraße
4. Bezirk, Wieden
5. Bezirk, Margareten
6. Bezirk, Mariahilf
7. Bezirk, Neubau
8. Bezirk, Josefstadt
9. Bezirk, Alsergrund
10. Bezirk, Favoriten
11. Bezirk, Simmering
12. Bezirk, Meidling
13. Bezirk, Hietzing
14. Bezirk, Penzing
15. Bezirk, Rudolfsheim-Fünfhaus
16. Bezirk, Ottakring
17. Bezirk, Hernals
18. Bezirk, Währing
19. Bezirk, Döbling
20. Bezirk, Brigittenau
21. Bezirk, Floridsdorf
22. Bezirk, Donaustadt
23. Bezirk, Liesing
Orientnacht
 
Bezirksinformationen über anzeigen.

:: 20. Bezirk/Geschichtlicher Überblick der Brigittenau



Zurück zur Übersicht

Geschichtlicher Überblick der Brigittenau

Geschichtlicher Überblick der Brigittenau von 1900 bis heute
     
1900   Am 24. März wurde die Brigittenau von der Leopoldstadt getrennt und zum 20. Wiener Gemeindebezirk erklärt.
     
1903   29. Juni: Die renovierte Brigittakapelle wird geweiht.
     
1906   Eröffnung des Amtshauses auf dem Brigittaplatz.
     
1907   wurde der Bahnhof Wexstraße in Betrieb genommen. Zu dieser Zeit gab es die Linien 3, 34 und V, sowie die Dampftramway bis 1910.
     
1911   fuhr der elektrische 31er.
     
1903   Bau des Gasbehälters in der Forsthausgasse und Bau des Döblinger Stegs. Gründung der ersten Sascha Filmgesellschaft AG in der Vorgartenstraße. Errichtung der Schiffsbautechnischen Versuchsanstalt.
     
1912   wurde der Bau der Versicherungsgesellschaft in der Webergasse 2 - 6 fertiggestellt.
     
1913   Grundsteinlegung zum Umbau der Kaiser Franz Josephs-Brücke (heutige Floridsdorfer Brücke) Eröffnung des Hannovermarktes.
     
1926   entstand in der Webergasse das Unfallkrankenhaus unter der Leitung v. Dr. Lorenz Böhler. Errichtung des modernsten Filmateliers Europas in der Pappenheimgasse.
     
1938   Die ersten deutschen Truppen kommen über die Floridsdorfer Brücke in die Brigittenau.
     
1944   16. Juli, erster amerikanischer Bombenangriff auf Wien, schwere Schäden im Bezirk.
     
1945   totale Zerstörung der Allerheiligenkirche bei einen Bombenangriff. Beschädigt wurden u. a. das Bezirksamt, Brigittakirche, Leyschule u. viele andere Gebäude im Bezirk. Die Floridsdorfer Brücke wurde von den abziehenden deutschen Truppen am Ende des Weltkrieges gesprengt. Die Brigittenau wurde von russischen Soldaten besetzt. Sie halfen den Wienern bei der Instandsetzung der Floridsdorfer Brücke. Am 29. April nahm die Sanitätsstation Gerhardusgasse ihren Betrieb wieder auf, der Transport wurde mit Pferdewagen durchgeführt.
     
1946   Wiederaufbau des Döblinger Stegs und der Brigitta-Brücke. 19. Mai - Eröffnung der Floridsdorfer Brücke, sie wird in "Malinowsky-Brücke" umbenannt.
     
1947   Eröffnung der Volkshochschule in der Raffaelgasse. Gründung des Brigittenauer Heimatmuseums, untergebracht in einem Klassenzimmer der Volkshochschule.
     
1949 bis 50   Bau der neuen Allerheiligenkirche
     
1962   Eröffnung der Wiener Schnellbahn, Haltestelle Traisengasse.
     
1963   Baubeginn der Gürtelbrücke, 1964 Eröffnung
     
1967   Eröffnung der Volksschule Spielmanngasse
     
1973   Errichtung des Dr. Adolf Schärf-Heimes 9. November: Eröffnung des neuen Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhauses in der Donaueschingenstraße.
     
1977   Eröffnung des neuen Gebäudes der Allgemeinen Unfallversicherung in der Adalbert-Stifter-Straße . Spatenstich zum Neubau der Floridsdorfer Brücke.
     
1978   Eröffnung der neuerrichteten Floridsdorfer Brücke.
     
1979   Neubau des TGM in der Wexstraße
     
1980   Spatenstich für den Bau der 6. Donaubrücke, der "Brigittenauer Brücke". Ein nach Tradition bestehendes Volksfest, der "Brigitta-Kirtag" wurde in diesem Jahr wieder ins Leben gerufen.
     
1982   Eröffnung der Brigittenauer Brücke.
     
1983   Eröffnung des Brigittenauer Hallenbades
     
1989   Eröffnung von Volksschule, Kindertagesheim und Sanitätsstation in der Treustraße / Gerhardusgasse.
     
1984   Das Brigittenauer Heimatmuseum bekam eine eigene Heimstätte in der Dresdner Straße 79
     
1996   Eröffnung der U-Bahn-Linie U 6 durch die Brigittenau nach Floridsdorf.
     
2000   Der Millenniumstower wird eröffnet.
     
Quelle wien.at
11 Jahrhundert bis 1850: auf wien.at
 

Zurück zur Übersicht

Schriftgröße   A   A
20wien.at 20wien.at  
../inc/navigation_links.inc.phpundefined
 
die internetplattform für Wien
 
Google



Webdesignen.at
webprogrammierung.at
Domaincheck
Gratisdownloads
inc/rightbanner.inc.phpundefined